Filter
31 Artikel
Für diese Filterung können wir Ihnen leider kein Ergebnis anbieten! Setzen Sie ggf. einen Filter zurück.
Tischuhr Kieninger

Kieninger

Tischuhr Kieninger
Tischuhr Kieninger

Kieninger

Tischuhr Kieninger
Regulator Classica D 70 M

Erwin Sattler

Regulator Classica D 70 M
Regulator Linea P 100

Erwin Sattler

Regulator Linea P 100
Tischuhr Sorella Nussbaum

Erwin Sattler

Tischuhr Sorella Nussbaum
Tischuhr Sorella Schleiflack schwarz

Erwin Sattler

Tischuhr Sorella Schleiflack schwarz
Tischuhr Opera

Erwin Sattler

Tischuhr Opera
Tischuhr Opera

Erwin Sattler

Tischuhr Opera
Wanduhr Vanitas Color

L'EPEE 1839

Wanduhr Vanitas Color
28.300 €
Atmos Classique

Jaeger-LeCoultre

Atmos Classique
Atmos Classique Phases de Lune

Jaeger-LeCoultre

Atmos Classique Phases de Lune
Atmos Classique Phases de Lune

Jaeger-LeCoultre

Atmos Classique Phases de Lune

Für den Tisch oder die Wand: Großuhren bei Wempe

Viel mehr als ein reiner Zeitmesser: Großuhren setzen allein mit ihrer Größe einen Akzent im Wohn- oder Arbeitszimmer. Das Design der Wand- oder Tischuhren ist mal klassisch und schlicht, mal geradezu futuristisch. So gewähren Großuhren von Matthias Naeschke oder Comitti einen Blick auf das technisch anspruchsvolle Innenleben, bei Wanduhren von Wempe Glashütte I/SA oder Erwin Sattler steht das große Pendel im Fokus. 

Großuhren in Abgrenzung zu Kleinuhren

Die Bezeichnung Großuhr umfasst alle Uhren, die nicht direkt am Körper getragen werden – im Gegensatz zu Taschen- und Armbanduhren, die zu den Kleinuhren gehören. Einst wurden diese beiden Uhrentypen aufgrund der Antriebsart unterschieden, später wurde nach Werkdicke klassifiziert. Heute entscheidet das äußere Erscheinungsbild und die unveränderliche Lage über die Zuordnung zur Klein- oder Großuhr. Bei Wempe finden Sie vor allem Wanduhren, auch Regulatoren genannt, und kompaktere Tischuhren. Für eine detaillierte Beratung rund um das Thema Großuhr freuen wir uns über Ihren Besuch in einer unserer Niederlassungen.

Mechanische Wand- und Pendeluhren

Auch wenn es unter den Großuhren mittlerweile digitale Modelle gibt, bestechen viele der Wanduhren durch ihre analoge Funktionsweise. Mit einem Gewicht oder einer Feder ausgestattet, müssen diese Großuhren regelmäßig mechanisch aufgezogen werden, damit sie weiter zuverlässig die Zeit anzeigen. Für Modelle mit Pendel gilt das gleiche, zusätzlich erklingt bei einigen dieser Großuhren ein Gong, der die Zeit akustisch anzeigt.