Seitenansicht einer Rolex Sea-Dweller

WIE ROLEX DIE EROBERUNG DER TIEFE GELANG

ROLEX SEA-DWELLER

Ultraresistente Taucheruhren, von Rolex zur Eroberung der Hydrosphäre konzipiert: Die bis zu einer Tiefe von 1.220 Metern wasserdichte Rolex Sea-Dweller und die bis zu einer Tiefe von 3.900 Metern wasserdichte Rolex Deepsea sind das Ergebnis einer jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit professionellen Tauchern.

ROLESOR: NOBLE VERBINDUNG VON EDELSTAHL OYSTERSTEEL UND GOLD

ROLEX SEA-DWELLER

Rolex präsentiert eine neue Ausführung der Oyster Perpetual Sea-Dweller in Rolesor gelb – einer Kombination aus Edelstahl Oystersteel und 18 Karat Gelbgold. Mit dieser neuen Version hält dieses Edelmetall Einzug in die Modelllinie Sea-Dweller. Der gelbe Schriftzug „Sea-Dweller“ auf dem schwarzen Zifferblatt ist farblich auf das 18 Karat Gelbgold abgestimmt. Bei der 2017 neu aufgelegten Sea-Dweller erschien diese Aufschrift – wie bei dem ursprünglichen Modell – in Rot.

MERKMALE DER ROLEX SEA-DWELLER

HIGHTECH-KERAMIK

Rolex spielte eine Vorreiterrolle in der Entwicklung von Spezialkeramik für die Fertigung von Monoblock-Lünetten und Monoblock-Zahlenscheiben. Diese neuen Materialien, deren Farben sich durch seltene Intensität und exzellente Stabilität auszeichnen, sind äußerst kratzfest und korrosionsbeständig. Die in eine Richtung drehbare Lünette der neuen Ausführung der Sea-Dweller verfügt über eine Cerachrom-Zahlenscheibe aus schwarzer Keramik mit 60-Minuten-Graduierung, auf der die Taucher ihre Tauchzeit genau ablesen können. Die versenkten Ziffern und Graduierungen werden in einem PVD-Verfahren (Physical Vapour Deposition, physikalische Gasphasenabscheidung) mit einer dünnen Gelbgoldschicht überzogen. Der gezackte Außenrand sorgt für hervorragende Griffigkeit und erleichtert damit die Handhabung der Lünette, sogar mit Taucherhandschuhen.

Detailaufnahme des Rolex Sea-Dweller Zifferblatt
Heliumventil der Rolex Sea-Dweller

Merkmale der Rolex SEA-DWELLER

HELIUMVENTIL

Nach einem Tauchgang in größere Tiefen müssen professionelle Taucher zur Dekompression eine gewisse Zeit in eine Druckkammer, wo sie ein Gemisch aus Sauerstoff, Wasserstoff und Helium atmen. Helium ist ein sehr leichtes Gas, seine kleinen Moleküle dringen in die Uhr ein. Während der Dekompression kann das Helium nicht schnell genug aus dem wasserdichten Gehäuse entweichen, wodurch eine Druckdifferenz entsteht, die das Glas aus dem Gehäuse sprengen könnte. Um dies zu verhindern, entwickelten die Ingenieure von Rolex ein Heliumventil mit einer speziellen Feder. Sie reagiert bei einer Änderung der Druckverhältnisse um mehr als 3 bis 5 Bar automatisch, sodass das Helium entweichen kann, ohne dass die Uhr beschädigt wird.

Seitenansicht der Schließe

MERKMALE DER ROLEX SEA-DWELLER

DAS ROLEX GLIDELOCK-VERLÄNGERUNGSSYSTEM

Das patentierte Rolex Glidelock-Verlängerungssystem ermöglicht Tauchern eine präzise Längenanpassung des Armbandes, damit die Uhr sicher und bequem, ohne Einsatz jeglicher Werkzeuge, über einem Taucheranzug getragen werden kann. Die robuste, unter der Abdeckung der Schließe angebrachte Zahnschiene erlaubt eine fein abgestufte Verlängerung des Armbandes in 2-mm-Schritten um bis zu 20 mm.

Rolex Sea Dweller Kaliber 3235

MERKMALE DER ROLEX SEA-DWELLER

DAS KALIBER PERPETUAL 3235

Die neue Ausführung der Sea-Dweller ist mit einem Uhrwerk der neuen Generation ausgestattet, dem vollständig von Rolex entwickelten und hergestellten Kaliber 3235. Dieses mechanische Manufakturwerk mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus, für das mehrere Patente angemeldet wurden, ist ein technisches Meisterwerk, das die Vorreiterrolle von Rolex in der Uhrmacherkunst unterstreicht. Es besticht durch fundamentale Fortschritte in Sachen Präzision, Gangreserve, Stoßfestigkeit, Unempfindlichkeit gegenüber Magnetfeldern, Bedienkomfort und Zuverlässigkeit.

Rolex Sea-Dweller unter Wasser

Merkmale der ROLEX DEEPSEA

DER GEHÄUSEBODEN AUS TITAN

Die Gehäusestruktur, die es der Rolex Deepsea ermöglicht, dem unglaublichen Druck in extremen Tiefen standzuhalten, profitiert von zwei außergewöhnlichen Umständen. Zum einen ist der robuste Gehäuseboden aus Titan dank der natürlichen Eigenschaften der Legierung kaum biegbar, wodurch er extrem widerstandsfähig gegen die immensen Druckverhältnisse ist. Zum anderen drückt der Wasserdruck selbst die drei Hauptkomponenten des Ringlock-Systems, einschließlich des Gehäusebodens, immer fester zusammen. Die hermetische Versiegelung des Gehäuses der Uhr wird dadurch verstärkt.

Detailaufname des Gehäuse einer Rolex Sea-Dweller

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

ERLEBEN SIE EINE ROLEX SEA-DWELLER

Kontaktieren Sie uns
Rolex Sea-Dweller unter Wasser

MERKMALE DER ROLEX SEA-DWELLER

DAS RINGLOCK-SYSTEM

Die Rolex Deepsea verdankt ihre außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit, Wasserdichtheit und Druckbeständigkeit dem exklusiven Ringlock-System. Dank dieser von Rolex patentierten innovativen Gehäusestruktur kann die Uhr dem enorm hohen Druck in 3.900 Meter Tiefe standhalten, der einem Gewicht von etwa drei Tonnen auf der Uhr entspricht. Das System beruht auf dem Zusammenspiel von drei Elementen: einem zentralen Ring aus stickstofflegiertem Edelstahl als Herzstück der Struktur, einem 5,5 mm starken gewölbten Saphirglas und einem Gehäuseboden aus einer Grade-5-Titanlegierung.

Rolex Sea-Dweller Zifferblatt mit leuchtenden Zahlen

DIE LETZTE GRENZE

ROLEX DEEPSEA

Das robuste 44-mm-Gehäuse aus Edelstahl Oystersteel, das gewölbte, dicke Saphirglas und die in eine Richtung drehbare Lünette mit Cerachrom-Zahlenscheibe mit 60-Minuten-Graduierung verkörpern die für die Rolex Deepsea charakteristische Entschlossenheit. Eine kompromisslose Taucheruhr, die für die dunkelsten Tiefen dieser Welt geschaffen wurde. Eine wahre Professional.
2014 stellte Rolex eine spezielle Version dieses Modells vor – die Rolex Deepsea mit Zifferblatt D-blue, als Erinnerung an James Camerons historischen Solo-Tauchgang zum Grund des Marianengrabens in etwa 11.000 Meter Tiefe. Das Zifferblatt mit zweifarbigem Farbverlauf von strahlendem Blau zu unergründlichem Schwarz zollt der Reise eines Mannes an den tiefsten Punkt der Erde Tribut: den Grund des Marianengrabens.