Referenz

228239

Gehäuse

Oyster, 40 mm, Weißgold

Lünette

Geriffelt

Wasserdichtheit

Bis 100 Meter Tiefe wasserdicht

Manufakturwerk

Mechanisches Perpetual-Uhrwerk, auto­matischer Aufzug

Kaliber

3255, Rolex Manufakturwerk

Gangreserve

Circa 70 Stunden

Armband

President, dreireihig, halbrunde Elemente

Zifferblatt

Strahlend blau

Zertifizierung

Chronometer der Superlative (COSC + Rolex Zertifizierung nach dem Einschalen)

Die geriffelte Lünette von Rolex ist ein Markenzeichen. Ursprünglich hatte die Riffelung der Oyster Lünette einen praktischen Zweck: Sie diente zum Verschrauben mit dem Gehäuse­, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Die Riffelung entsprach deshalb der des Gehäuse­bodens, der ebenfalls mithilfe von Rolex Spezial­werkzeugen mit dem Gehäuse verschraubt wurde, um die Uhr wasserdicht zu machen. Mit der Zeit erhielt die Riffelung eine rein ästhetische Funktion und wurde zu einem prägenden Element des stilistischen Markenerbes von Rolex. Heute ist die geriffelte Lünette ein Distinktions­merkmal, das bei dieser Day‑Date 40 in Gold gefertigt wird.

Geriffelte Lünette

Die geriffelte Lünette von Rolex ist ein Markenzeichen. Ursprünglich hatte die Riffelung der Oyster Lünette einen praktischen Zweck: Sie diente zum Verschrauben mit dem Gehäuse­, um die Wasserdichtheit der Armbanduhr zu gewährleisten. Die Riffelung entsprach deshalb der des Gehäuse­bodens, der ebenfalls mithilfe von Rolex Spezial­werkzeugen mit dem Gehäuse verschraubt wurde, um die Uhr wasserdicht zu machen. Mit der Zeit erhielt die Riffelung eine rein ästhetische Funktion und wurde zu einem prägenden Element des stilistischen Markenerbes von Rolex. Heute ist die geriffelte Lünette ein Distinktions­merkmal, das bei dieser Day‑Date 40 in Gold gefertigt wird.

Der Radialschliff lässt zarte Lichtreflexe auf vielen Zifferblättern der Oyster Perpetual Kollektion entstehen. Er umfasst virtuose Bürsttechniken, mit denen Riffelungen erzeugt werden, die von der Mitte des Zifferblatts her ausstrahlen. Licht fließt an jeder Einkerbung entlang und schafft damit einen charakteristischen subtilen Schimmer, der sich mit der Bewegung des Handgelenks verändert. Sobald der Radialschliff abgeschlossen ist, wird die Farbe anhand des PVD-Verfahrens ( Physical Vapour Deposition , physikalische Gasphasen­abscheidung) oder der Galvanoplastik auf das Zifferblatt aufgetragen. Eine dezente Lackierung verleiht dem Zifferblatt sein vollständiges Erscheinungsbild.

Strahlend blaues Zifferblatt

Der Radialschliff lässt zarte Lichtreflexe auf vielen Zifferblättern der Oyster Perpetual Kollektion entstehen. Er umfasst virtuose Bürsttechniken, mit denen Riffelungen erzeugt werden, die von der Mitte des Zifferblatts her ausstrahlen. Licht fließt an jeder Einkerbung entlang und schafft damit einen charakteristischen subtilen Schimmer, der sich mit der Bewegung des Handgelenks verändert. Sobald der Radialschliff abgeschlossen ist, wird die Farbe anhand des PVD-Verfahrens ( Physical Vapour Deposition , physikalische Gasphasen­abscheidung) oder der Galvanoplastik auf das Zifferblatt aufgetragen. Eine dezente Lackierung verleiht dem Zifferblatt sein vollständiges Erscheinungsbild.

Dank seiner hauseigenen Gießerei hat Rolex die einzigartige Möglichkeit, 18 Karat Gold­legierungen von höchster Qualität selbst zu produzieren. Je nach Silber-, Kupfer-, Platin- oder Palladium­anteil können verschiedene Arten von 18 Karat Gold kreiert werden: Gelb-, Rosé- oder Weißgold. Rolex greift dabei ausschließlich auf feinste Metalle zurück, die sorgfältig von einem hausinternen Labor mit hochmodernster Ausrüstung getestet werden, bevor das Gold unter Berücksichtigung strenger Qualitäts­standards geformt wird. Rolex' Streben nach Exzellenz beginnt an der Quelle.

18 Karat Weißgold

Dank seiner hauseigenen Gießerei hat Rolex die einzigartige Möglichkeit, 18 Karat Gold­legierungen von höchster Qualität selbst zu produzieren. Je nach Silber-, Kupfer-, Platin- oder Palladium­anteil können verschiedene Arten von 18 Karat Gold kreiert werden: Gelb-, Rosé- oder Weißgold. Rolex greift dabei ausschließlich auf feinste Metalle zurück, die sorgfältig von einem hausinternen Labor mit hochmodernster Ausrüstung getestet werden, bevor das Gold unter Berücksichtigung strenger Qualitäts­standards geformt wird. Rolex' Streben nach Exzellenz beginnt an der Quelle.

Modellverfügbarkeit

Alle Rolex Armbanduhren werden entsprechend den hohen Qualitätsstandards der Marke mit größter Sorgfalt von Hand gefertigt. Es ist selbstverständlich, dass ein solches Anforderungsniveau die Produktionskapazitäten von Rolex beeinflusst, und eine hohe Nachfrage kann zudem die Verfügbarkeit bestimmter Modelle einschränken.

Die neuen Rolex Armbanduhren sind ausschließlich bei offiziellen Fachhändlern erhältlich. Diese werden regelmäßig beliefert und entscheiden unabhängig, an welchen Kunden sie welche Uhr verkaufen.

Wempe ist stolz, Teil des weltweiten Netzwerks offizieller Rolex Fachhändler zu sein. Wir können Ihnen Auskunft über die Verfügbarkeit der verschiedenen Modelle geben.

Wie man das Modell bedient
Day‑Date 40

Rolex Armbanduhren stehen für Exzellenz und Zuverlässig­keit. Sie sind für den täglichen Gebrauch konzipiert und eignen sich je nach Modell perfekt für zahlreiche Sport- und Freizeit­aktivitäten. Geschaffen, um die Zeit zu überdauern, bestechen diese Zeitmesser durch ihre prägnante und zeitlose Ästhetik. Die Oyster Perpetual Day-Date 40 ist die prestige­reiche Armbanduhr in ihrer höchsten Vollendung. Erfahren Sie in diesem Video mehr über die Uhr und wie man die Uhrzeit, das Datum und den Wochentag einstellt.

Kontakt

Bitte geben Sie Ihren bevorzugten Kommunikationsweg an. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein

*Pflichtangabe