Grandiose Innovation auf internationalem Niveau

Hans Clément ist Sales Director des Antwerpener Diamantenhändlers IGC Group. In unserem Interview spricht er über die Entwicklung des innovativen WEMPE-Cut® und die Splendora BY KIM-Fassung.

Herr Clément, was war die größte Herausforderung bei der Entwicklung des WEMPE-Cut®?

Hans Clément: Zunächst einmal, jemanden zu finden, der das kann. 137 Facetten zu schleifen, das ist sehr schwierig. Selbst bei einem lupenreinen Diamanten kann das Licht verloren gehen, wenn der Schliff nicht perfekt ist. Anfangs hatten wir genau eine Mitarbeiterin, die den Schliff beherrschte. In zwei Jahren haben wir jetzt neun weitere Topschleiferinnen ausgebildet.
Wer außer Wempe macht sich noch die Mühe, einem Diamanten 80 Facetten mehr zu geben als beim klassischen Brillantschliff?

Hans Clément: Ich kenne niemanden, einmal abgesehen von den größten Diamanten der Welt, wie dem „Centenary Diamond“: Dieser Diamant wurde mit 247 Facetten versehen, das aber bei einem Gewicht von 273,85 Karat. Das Einzigartige am WEMPE-Cut® ist aber nicht der Schliff allein, sondern das Gesamtkonzept: Noch wichtiger als die Zahl der Facetten sind der Winkel und die Symmetrie jeder einzelnen Facette. Und dann dieses unbeschreiblich lebendige Funkeln des Steins in seiner Fassung. Das ist noch mal ein Riesenunterschied, ob wir den Diamanten bei uns im Büro auf dem Tisch liegen sehen oder in der Fassung Splendora BY KIM.

Ist der Unterschied zum klassischen Brillanten für Laien überhaupt sichtbar?

Hans Clément: Oh ja, selbst absolute Anfänger können das mit bloßem Auge sofort erkennen: Der WEMPE-Cut® bedeutet mehr Leben, mehr Brillanz, mehr Feuer für den Diamanten. Das ist nicht nur für Wempe eine spektakuläre Erweiterung des eigenen Schmucksortiments, sondern auch auf internationalem Niveau eine grandiose Innovation.
Der WEMPE-Cut® weist 80 Facetten mehr als ein klassischer Brillant auf und verfügt über eine extrem hohe Lichtreflexion.
Die Körbchen der Viererkrappe sind innen mit 16 Brillanten 0,09 ct. ausgefasst
Diese Kooperation mit Wempe bringt also auch einen Diamantenexperten wie Sie ins Schwelgen?

Hans Clément: Mit einem so engen Partner einen neuen Schliff zu kreieren ist eine wundervolle Erfahrung, und eine unserer erfolgreichsten Entwicklungen noch dazu. Wempe fordert uns immer wieder aufs Neue heraus – beispielsweise die exakt gleichen Diamanten für die Solitaire-Ohrstecker zu finden. Da kommen wir dann auch schon mal ins Schwitzen.
Ohrstecker Splendora BY KIM​ 18 k Weißgold mit 2 Diamanten im Wempe-Cut, zusammen 1,40 ct. oder 2,01 ct.
Ring Splendora BY KIM​ 18 k Weißgold mit 1 Diamanten 1 ct. im Wempe-Cut
Zur Person: Hans Clément ist Teilhaber und Sales Director des Antwerpener Diamantenhändlers IGC Group, eines der ältesten Familienunternehmen der Branche. Als langjähriger Partner von Wempe ist er nicht nur wichtiger Berater bei der Suche nach den schönsten Steinen, sondern lieferte Inspiration und viele Ideen für den WEMPE-Cut®.

Erleben Sie die unvergleichliche Brillanz des WEMPE-Cut®.

Linie Splendora BY KIM

Entdecken

Um Ihnen online ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können, verwendet Wempe Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

Ok