Rolex Logo

Unter und über Wasser zuhause:
die Rolex Oyster Perpetual Sea-Dweller

Rolex Sea Dweller Uhrwerk

Die Uhr, der Taucher vertrauen

 
Wie viele Profis, vertrauten auch die Taucher der französischen Compagnie Maritime d’Expertise auf die bewährte Rolex Submariner. Als ein spezielles, durch Helium angereichertes Atemgas die unabdingbare Voraussetzung für einen längeren Aufenthalt in den Tiefen des Meeres wurde, bekamen die bis dahin genutzten Armbanduhren massive Probleme. Beim Aufenthalt in der Druckkammer drangen Heliummoleküle durch Dichtungen und Plexiglas ein. Ihr nur langsames Entweichen beim späteren Absenken des Drucks führte zum Absprengen des Glases. Ein – 1967 patentiertes – Ventil brachte die dringend benötigte Abhilfe. Noch im selben Jahr baute Rolex es erstmals in der neuen Sea-Dweller ein, die schnell zur offiziellen Armbanduhr aller COMEX-Taucher wurde. Den 50. Geburtstag der Sea-Dweller feiert Rolex 2017 mit der nun 43 Millimeter großen, bis 122 Bar wasserdichten Referenz 126600. Die Entwicklung des innovativen, mit 14 Patenten geschützten Rolex-Manufakturwerks dauerte mehrere Jahre. Seine „Chronergy“-Hemmung mit nur 1,25 Millimeter breiten Ankerpaletten besitzt einen 15 Prozent höherem Wirkungsgrad. Pro Tag weicht die Uhr maximal –2 und +2 Sekunden von der Atomzeit ab. Weltweit garantiert für fünf Jahre.
Buchcover Nahaufnahme
Buch

Meisterwerke der Uhrmacherkunst

Sie wollen mehr über die verschiedenen Gehäusematerialien und viele weitere detailreiche Themen rund um die Uhrmacherkunst entdecken?

Entdecken

Wempe Städte Willkommen bei Wempe
Uhren-Service Warum Exzellenz den entscheidenden Unterschied macht
Sportlich und robust Edelstahl