Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Uhrenwerkstatt Arbeiten am Gehäuse

Außergewöhnlich elegant – durch und durch Rolex

 
Wer eine elegante Rolex sucht, kommt an der „Cellini“ nicht vorbei. 2014 stellte Rolex im Zuge der Basler Uhrenmesse gleich drei neue „Cellini“-Modelle vor. Ihre Markenzeichen sind das runde, bis fünf Bar wasserdichte Gehäuse mit 39 Millimetern Durchmesser und die doppelte Lünette: außen fein geriffelt und innen glatt bombiert. Auch die Zifferblätter mit radialguillochiertem Muster vom Typ „Rayons flammés de la gloire“ fallen ins Auge. 2017 kam die die „Cellini Moonphase“ dazu. Bei ihrer Mondanzeige haben sich die Rolex-Techniker etwas Außergewöhnliches einfallen lassen: Die blau emaillierte Scheibe bei der „6“ zeigt den Vollmond als Meteoritenapplikation. Gegenüber stellt ein weißer Kreis den Neumond dar. Als Orientierungshilfe dient ein Pfeil. Dank patentiertem Antrieb durch das zertifizierte Manufakturwerk mit Selbstaufzugsmechanismus 3195 ist erst in 122 Jahren mit einem Tag Abweichung zu rechnen. Das Datum wird von einem Zeiger am äußeren Ende der Mondsichel angezeigt. Wie alle Uhren von Rolex trägt auch diese „Cellini“ den Titel „Chronometer der Superlative“. Für tadellose Funktion garantiert Rolex weltweit fünf Jahre lang.

 

 

Entdecken

Rolex Logo