Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Jaeger-LeCoultre Uhrwerk Detailansicht

Der perfekte Begleiter für jede Destination

 
Ein echtes Novum: erstmals hat Jaeger-LeCoultre eine Weltzeitindikation und „fliegendes“ Tourbillon in einem Uhrwerk kombiniert. Das Automatikkaliber 948 mit 22-karätigem Rotgoldrotor besteht aus 375 Komponenten mit 42 funktionalen Steinen. Für eine möglichst isochrone Oszillationen sorgt die „Gyrolab“-Unruh aus eigener Fertigung in Le Sentier. Ihre außergewöhnliche Form reduziert den Luftwiderstand deutlich. Eine weitere Besonderheit der 43,5 Millimeter großen Platinarmbanduhr ist der Drehgang, er kompensiert die negativen Auswirkungen der Schwerkraft auf die Ganggenauigkeit. In 24 Stunden umrundet das Tourbillon mit integriertem Sekundenzeiger das im Stil eines Globus gestaltete Zifferblatt einmal. Parallel wandern die Namen von 24 Städten – symbolisch für ihre Zeitzonen – über das Zifferblatt. Zeitliche Orientierung bietet der äußere 24-Stunden-Ring. Sein Farbkontrast erleichtert das Unterscheiden zwischen Tag- und Nachtstunden. Kosmopoliten werden ein weiteres Feature der „Geophysic Tourbillon Universal Time“ zu schätzen wissen: Per Krone lässt sich der zentrale Stundenzeiger in Stundenschritten vor- und rückwärts bewegen – unabhängig vom Minutenzeiger – so bleibt die genaue Zeit immer enthalten.

Entdecken

Geophysic® Tourbillon Universal Time

Bei diesem Haute-Horlogerie-Zeitmesser wandert das fliegend gelagerte Tourbillon einmal in 24 Stunden um das Zifferblatt. Dies demonstriert höchste handwerkliche Kunstfertigkeit.
  • Material: Platin mit Alligatorlederarmband
  • Uhrwerk: Automatik, Kaliber Jaeger-LeCoultre 948
  • Durchmesser: 43,5 mm
  • Besonderheiten: Tourbillon, Weltzeit, limitiert auf 100 Exemplare
  • Wempe-Referenz: JC060040
  • Preis inkl. MwSt: 155.000 €
    (nur in Deutschland gültig)