Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite

Charakteristisch und individuell: die Welt der Uhren Zeiger

Handgearbeitet und oft echte Markenzeichen. Entdecken Sie die Formvielfalt von Uhren Zeigern.

verschiedene Uhrenzeiger
Uhrenzeiger gibt es in Hunderten verschiedenen Modellen.

Zeiger sind für jede Uhr unverzichtbar – sie verleihen der anonymen Zeit eine wahrnehmbare Gestalt. Durch ihre Bewegungen stehen sie für ihr stetes Fortschreiten. Ein schönes Beispiel für Relativität der Zeit lieferte Albert Einstein: „Wenn man zwei Stunden lang mit einem schönen Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden.“ 
Das kostbarste Gut der Menschheit ergibt sich allein aus der Stellung von Stunden- und Minutenzeiger zueinander. Aber Uhrenzeiger können deutlich mehr. Sie stellen Zeitintervalle dar, Datum, Wochentag, Monat, Schaltjahreszyklus, Zeitgleichung oder da und dort auch die Mondphasen. Einige zeigen auch an, wieviel Uhr es gerade in New York oder Tokio ist. Auch in Form, Material, Farbgebung sowie Länge und Proportionen sind Zeiger sehr vielseitig und wenn Uhrenhersteller auf Zeiger aus der Schublade zurückgreifen, bleibt eigentlich keine andere Wahl, als das Zifferblatt entsprechend zu gestalten. 

 

 

“Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur.”

Max Frisch



Der bessere Weg ist natürlich, Zifferblatt und Zeiger schon beim Design einer Uhr aufeinander abzustimmen. Am Anfang stehen grundsätzliche Überlegungen zum passenden Typ. Die Geschichte der Zeitmessung hat Hunderte verschiedene Modelle hervorgebracht, beispielsweise „Poires“ mit birnenförmiger Spitze, „Breguets“ mit kleiner, durchbrochener Scheibe, „Squelettes“, rautenförmige „Dauphines” oder filigrane „Gothiques“. Viele Manufakturen verwenden als Identifikationsmerkmal individualisierte Zeigerformen. 

Vielfalt ist auch bei den Materialien angesagt. Galvanisch veredeltes oder lackiertes Messing wird am häufigsten verbaut. Gebläuter Stahl zeigt Wertigkeit, massives Gold oder Platin dient als Understatement bei Luxusuhren. Weitere Werkstoffe sind Bronze und Pfinodal®, eine Legierung auf Kupferbasis, die sich gut für stark beanspruchte Chronographenzeiger eignet.

Entdecken

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite mit Ausnahme der Nutzung unserer Datenschutzerklärung akzeptieren Sie die Verwendung unserer Cookies. Weitere Informationen zu unseren Cookies erhalten Sie hier. Mehr erfahren

Ok