Zifferblatt Kollektion "Blue Dials"
IWC Schaffhausen

IWC Schaffhausen feiert 50 Jahre „Blue Dials“

Seit mittlerweile 50 Jahren fertigt IWC Schaffhausen exklusive Zeitmesser mit blauen Zifferblättern.

Schon seit 50 Jahren fertigt IWC Schaffhausen Uhren mit blauen Zifferblättern, wodurch die Schweizer Manufaktur einen Designtrend setzte, der inzwischen die ganze Uhrenindustrie erfasst hat.

1967 lancierte die Manufaktur mit der Ingenieur Automatic (Ref. 866 AD) und der „Yacht Club Automatic“ (Ref. 811 A/AD) die ersten Modelle mit blauen Zifferblättern, womit die International Watch Company als Pionierin den aktuellen Trend entscheidend mitgeprägt hat.

 

1967 überraschte die Manufaktur gleich mit mehreren Modellen die Messebesucher in Basel und setzte einen Trend in der Uhrenbranche. 
David Seyffer, Curator IWC Museum

IWC Schaffhausen „Blue Dials“ Modelle
Die ersten IWC Zeitmesser mit blauen Zifferblättern – Die IWC Portugieser Yacht Club (Ref. 811) und die IWC Ingenieur (Ref. 866) von 1967
IWC Schaffhausen "Blue Dials"
In allen Familien zuhause - IWC Zeitmesser mit blauem Zifferblatt aus den Uhrenfamilien Portugieser, Ingenieur, Aquatimer, Da Vinci, Portugieser und Pilot.

Blaue Zifferblätter in Platin Gehäuse

In den 1990er-Jahren galt noch der Grundsatz, dass blaue Zifferblätter nur mit Platingehäusen verwendet werden dürfen, wie 1994 bei der legendären Pilot’s Watch Mark XII (Ref. IW324107) oder 1999 bei der Fliegeruhr UTC (Ref. IW325103).
Heute aber finden sich elegante «Blue Dials» auch in der Kombination mit Gehäusen aus Gold, Edelstahl oder sogar Keramik.

In den vergangenen 50 Jahren wurden innerhalb der 6 Uhrenfamilien rund 120 Referenzen und Sondereditionen mit „Blue Dials“ und verschiedenen Farbtönen lanciert.

Insbesondere bei den Referenzen der „Le Petit Prince“-Edition, bei den Sondereditionen für die „Laureus Sport for Good Foundation“ und auch bei einigen Modellen der „Edition Jaques-Yves Cousteau“ ist das blaue Zifferblatt ein stets wiederkehrendes Merkmal.

Le Petit Prince und die blauen Zifferblätter

Die Farbe Blau, die unter anderem für die Weite des Himmels steht, wird in der Zusammenarbeit von IWC mit den Nachfahren des legendären Piloten, Schriftsteller und Humanisten Antoine de Saint-Exupéry aufgegriffen.
Um die weltbekannte Erzählung «Le Petit Prince» des französischen Fliegerpioniers und Autors Antoine de Saint-Exupéry zu würdigen werden in regelmäßigen Abständen Sondereditionen der Pilot’s Watches lanciert.
Sämtliche «Le Petit Prince»-Uhren die im Rahmen der Zusammenarbeit entstehen verfügen über blaue Zifferblätter. 
In dieser Tradition präsentiert IWC jetzt auch das jüngste Highlight in blauer Farbe: 
Die auf 250 Exemplare limitierte Big Pilot’s Watch Annual Calendar Edition «Le Petit Prince» (Ref. IW502703). Mit einem Gehäuse aus Weißgold verfügt sie nicht nur über ein blaues Zifferblatt, sondern zum ersten Mal in der Geschichte der Manufaktur auch über ein blaues Uhrwerk. 

Aufgrund zahlreicher ideologischer Gemeinsamkeiten engagiert sich IWC Schaffhausen seit 2005 für deren gemeinnützige Organisation „Fondation Antoine de Saint-Exupéry“.
So stellt beispielsweise die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen einen der Grundpfeiler des gesellschaftlichen Engagements der Schweizer Manufaktur dar. 
 „Blue Dials“ Modell am Arm
Die IWC Big Pilot’s Watch Edition „Le Petit Prince“ ist sehr gut an ihrem blauen Zifferblatt zu erkennen

Laureus Sport for Good Foundation

IWC Schaffhausen gehört zu den Initiatoren der „Laureus Sport for Good Foundation“, einer Stiftung, die Spitzensport und soziales Engagement auf hohem Niveau verbindet.
Der Grundgedanke von Laureus ist bestechend einfach und verfolgt einen doppelten Zweck. Die besten Sportlerinnen und Sportler aus allen Disziplinen werden jährlich für ihre Leistungen mit einer weltweiten Preisverleihung geehrt. Anschließend stellen die vereinten Sportlegenden ihren Einfluss mit finanzieller Unterstützung durch die Laureus-Stiftungsgründer und -Förderer in den Dienst sozialer Projekte in aller Welt, die Sport als Mittel für sozialen Wandel einsetzen. 
Die einfache Botschaft lautet: Laureus – Sport für einen guten Zweck.

In 2006 hat IWC Schaffhausen zum ersten Mal eine limitierte Uhrenedition mit blauem Zifferblatt zu Ehren der „Laureus Sport for Good Foundation“ herausgegeben und lanciert seither jedes Jahr ein neues Modell.
Jedes dieser Sammlerstücke besitzt eine exklusive Gravur auf der Rückseite, welche auf einen Siegerentwurf der Malwettbewerbe zurückgeht, die IWC für die an den Laureus-Projekten teilnehmenden Kinder organisiert.
Neben der besonderen Bodengravur ist das Zifferblatt in Laureus-Blau das wichtigste Erkennungsmerkmal dieser Zeitmesser. 
Auch bei der aktuellen IWC Da Vinci Chronograph Edition «Laureus Sport for Good Foundation» (Ref. IW393402), der insgesamt elften Sonderedition für Laureus, steht die Farbe Blau für die Hoffnung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen auf eine bessere Zukunft.
Standbild Video Advertorial Video abspielen
In diesem Video können Sie sich einen Eindruck dieser wunderschönen Uhr machen.
In Zusammenarbeit mit dem Auktionshaus Sotheby’s hat IWC mehrfach exklusive Zeitmesser zugunsten der „Fondation Antoine de Saint-Exupéry“ versteigert und mit den Erlösen verschiedene Schul- und Ausbildungsinitiativen der Stiftung realisiert.
Beide Partner sind überzeugt, dass Wissen und Bildung nachhaltige Zukunftsperspektiven schaffen und verantwortungsvolle Bürger formen können.

Nicht nur bei den « Laureus »- Modellen, sondern auch in vielen Sonder- und Boutique-Editionen hat die blaue Farbe ihren festen Platz gefunden. Die wunderschönen und vielfältigen blauen Zifferblätter werden auch künftig einen festen Platz bei der International Watch Company finden.

Eine Auswahl aus den IWC Schaffhausen - Kollektionen führen wir in ausgewählten Niederlassungen.

Entdecken

Wempe Niederlassung Hamburg
Wempe Städte Willkommen bei Wempe
Genf Messe-Neuheiten IWC Schaffhausen
Wempe Uhrenservice
Uhren-Service Warum Exzellenz den entscheidenden Unterschied macht