Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite

Das Golden Globe Race: mit Wempe und Istvan Kopar nonstop um die Welt

Mit hochpräziser Ausstattung und Unterstützung von Wempe startet Istvan Kopar sein Rennen um den Globus. Wir drücken die Daumen.

Segelboot mit wempe Logo

Selten hat ein Rennen so polarisiert, wie die erste Auflage des „Sunday Times Golden Globe Race“ vor 50 Jahren. 1968 machten sich neun mehr oder weniger erfahrene Segler auf den Weg, nonstop die Welt zu umrunden – nur einer von ihnen sollte es schafften. Sir Robin Knox-Johnston schrieb Geschichte und wurde für seine Leistung zum Ritter des Königreichs Großbritannien ernannt.

Bei der Neuauflage des Rennens muss die Ausstattung an Bord auf dem Stand von 1968 sein – High-Tech ist nicht entscheidend, sondern nur Präzision der Messgeräte und die Fähigkeit des Skippers die Zahlen zu interpretieren. Wir freuen uns Istvan Kopar mit einem Wempe Maritim Einheitschronometer, einer Wempe Zeitmeister Sport-Armbanduhr, sowie einem hoch präzisen Wempe Barometer auf seinem Weg begleiten zu dürfen. 

Nicht die Technik entscheidet, sondern das Können

Am 01. Juli, exakt 50 Jahre nach dem historischen Start, begeben sich 18 mutige Segler zu Ehren von Sir Robin Knox-Johnston auf ein Abenteuer das Seinesgleichen sucht und sich von modernen High-Tech-Rennen grundlegend unterscheidet. Geschätzte 300 Tage werden die Teilnehmer nonstop die Erde umrunden. Der Mensch gegen das Meer. Jeder auf sich allein gestellt und mit einer technischen Ausstattung wie im Jahre 1968, starten sie vom französischen Hafenort Les Sables D’Olonne aus. 

Das Besondere dieses Rennens bringt der Organisator, Don McIntyre auf den Punkt: „Die Segler werden mit Sextanten, Chronometern und Seekarten navigieren, ohne elektronische Hilfsmittel oder Autopiloten. Sie werden Ihre Logbücher und Notizen mit der Hand schreiben, mit Petroleum kochen und Wetterlagen selbst beobachten und nur selten die Möglichkeit haben mit der Außenwelt über UKW Funk zu kommunizieren“.

Präzision und Tradition von Wempe begleiten Istvan Kopar um die Welt

Der Wempe Einheitschronometer CW800016 ist ein in Handarbeit hergestelltes Präzisionsinstrument mit mechanischem Wempe Manufakturkaliber 5.
Das Wempe CUP Barometer CW140002 lässt verlässliche Rückschlüsse auf das Wetter der nächsten 24 - 48 Stunden zu.
Die Wempe Zeitmeister Sportarmbanduhr WM650009 verbindet formschönes Design mit zahlreichen Funktionen – nicht nur unter Wasser.
Istvan Kopar sitzt am Meer

Eine historische Verbindung: das Haus Wempe und das Meer


Als einer der weltweit führenden Hersteller nautischer Geräte ist es keine Überraschung, dass  Wempe einen der enthusiastischen Segler des Rennens als Sponsor unterstützt. Der US-Amerikanische Abenteurer Istvan Kopar wurde 1953 in Budapest, Ungarn, geboren und hat seither die ganze Welt bereist. Obwohl er in einem Binnenland aufwuchs, war Kopar schon in jungen Jahren entschlossen, Seemann und Weltumsegler zu werden.

Der einzige Teilnehmer des Rennens unter amerikanischer Flagge meint, dass es beim Segeln um Autarkie geht weshalb ihn das Golden Globe Race vor anderen Regatten reizt: "In der Vendée Globe sind die Boote wie Space Shuttles, sie haben Landunterstützung, minutengenaue Kommunikation, alle Arten von Analysen. In dieser Hinsicht ist der Skipper nur noch ausführendes Organ und kein selbständiger Segler mehr." Für seine bisher wohl größte Reise wurde er von uns ausschließlich mit einem Wempe Maritim Einheitschronometer zur genauen Bestimmung des Längengrades, einer Wempe Zeitmeister Sport-Armbanduhr, sowie einem hoch präzisen Wempe Barometer für die Vorhersage des Wetters ausgestattet.

Aus Sicherheitsgründen werden die Teilnehmer passiv per Satellit geortet und können hier live verfolgt werden. Außerdem versorgen wir Sie ab dem 01. Juli in regelmäßigen Abständen mit Informationen rund um die Fahrt von Istvan Kopar. Gerne laden wir Sie auch zu einem Beratungsgespräch über unsere nautischen Instrumente und Chronometer für die Seefahrt in eine unserer zahlreichen Niederlassungen ein. 

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite mit Ausnahme der Nutzung unserer Datenschutzerklärung akzeptieren Sie die Verwendung unserer Cookies. Weitere Informationen zu unseren Cookies erhalten Sie hier. Mehr erfahren

Ok